Bedingungen für Trend-Aktien

Es gibt 2 Bedingungen, die unbedingt erfüllt sein müssen, damit es sich um eine Trend-Aktie handelt.

1. Notiz auf einem 52-Wochen-Hoch

Bei diesen Aktien zeigt sich eine relative Stärke zum Markt, die im Normalfall über längere Zeiträume Bestand hat. Sie kaufen eine Aktie, bei der die Nachfrage hoch ist. Idealerweise handelt es sich sogar um ein Allzeithoch. Dann herrscht keinerlei psychologischer Verkaufsdruck mehr, da alle investierten Anleger mit der Aktie im Gewinn sind. Zudem gibt es keine charttechnischen Widerstände mehr.

Bei den abertausenden Aktien weltweit gibt es in beinahe allen Marktphasen immer welche, die dieses Kriterium erfüllen!

Allerdings müssen Sie gezielt danach suchen.

Tipp: Eine hervorragende Übersicht finden Sie im Internet: www.finanzen.net

In der rechten Leiste müssen Sie dort auf „neues 52-Wochen-Hoch“ klicken, um die Liste mit den in Frage kommenden Aktien angezeigt zu bekommen – absteigend nach Datum des Signals.

Empfehlen kann ich Ihnen darüber hinaus den Börsenbrief Trend-Trader. Darin erhalten Sie fachkundige Analysen zu Trend-Aktien.

2. Kurs-Umsatz-Verhältnis kleiner 1

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) errechnet sich durch die Division der Marktkapitalisierung einer Aktie durch den aktuellen Umsatz der Aktiengesellschaft.

Das KUV gibt also an, mit dem Wievielfachen des Umsatzes eine Aktie an der Börse gehandelt wird. Sie sollten nicht den Fehler vieler Anleger machen, und diese Kennzahl gegenüber anderen wie KGV und PEG gering zu schätzen.

Wenn Sie auf der Suche nach Aktien sind, die besser als der Markt laufen sollen, stellt ein niedriges KUV einen hervorragenden Indikator dar.

Liegt das KUV unter 1, dann ist sichergestellt, dass die Aktie moderat bewertet ist und Sie keine Mondpreise bezahlen müssen. Aus fundamentaler Sicht sollte damit ausreichend Aufwertungspotenzial vorhanden sein um dem Ausbruch auf ein 52-Wochen-Hoch weitere Kurssteigerungen folgen zu lassen.

Im Statistikteil von Börse Online können Sie das KUV fast aller deutscher Aktien direkt ablesen. Wenn Sie im Internet unterwegs sind, können Sie www.commdirect.de ansteuern.

Rufen Sie dort eine Aktie auf, erscheint bereits auf deren Übersichts-Seite die aktuelle Marktkapitalisierung (auch bei Auslandswerten in Euro!). Bei Analyse können Sie dann bereits in der 1. Zeile die Umsätze der letzten Jahre ablesen (in Heimatwährung – bei US-Aktien und anderen Auslandswerten müssen Sie also noch umrechnen!)

Noch einmal: Nur wenn die Bedingungen 1 und 2 erfüllt sind, kann es sich bei einem Wert um eine Trend-Aktie handeln. Es gibt aber noch 3 weitere Kriterien, auf die Sie achten sollten.

Weitere Kriterien für Trend-Aktien

{lang: 'de'}